Sonntag, 26. September 2010

Ausweg

Wenn du die Wahl hast zu gehen,
würdest du sie wahr nehmen?
Könntest du wirklich alles zurücklassen,
einen völligen Neustart machen?
Deine ganzen Ziele,
deine ganzen Wünsche,
aufgeben?
Nur um wo anders Fuß zufassen,
nur um wieder wegzulaufen?
Hast du keine Angst,
Angst davor wieder zu verlieren?
Möchtest du wirklich alles aufs Spiel setzen?
Nur um nachher wieder zu erfahren
was für ein Verlierer du bist?
Bist du wirklich stark genug
um diesen Weg zu bestreiten?
Denk immer daran,
es wird nie ein 'zurück' geben


Das habe ich kurz nach meinem Krankenhausaufenthalt geschrieben. Es war alles noch sehr aussichtslos gewesen und ich habe sehr oft darüber nachgedacht einfach aufzugeben... Wenn man zu krank ist für ein normales Leben erscheint alles auf einmal nichtig.

Die Klinge färbte sich rot
zeigte die erwünschte Wirkung.
Brachte nicht den Tod
stillte nur die Verzweiflung.
Gewollt war die endgültige Flucht
vor den Problemen.
Doch die Erkenntnis kam mit einer Wucht
konnte nicht verschwinden aus dem Leben.


Wenige Stunden später entstand das. Der letzte Schritt ist nicht ganz so einfach. Deshalb auch der letzte Satz. Selbst wenn man sterben will, hat man nicht immer den Mut bis zum Tod zu gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen