Sonntag, 31. Oktober 2010

02.04.2010 - Das Licht am Ende des Tunnels

Du siehst in meine Augen...
Was siehst du?
Kannst du die Schmerzen spüren?
Kannst du dir die Angst vorstellen?
Kannst du mein gebrochenes Herz sehen?
Und die ganzen unsichtbaren Narben?
Es ist eine Frage der Zeit.
Und es ist nicht mehr viel davon übrig...
Zittern, zu viel zum aushalten.
Weinen, zu viel zum lindern.
Es gibt Wunden,
die kann man nicht heilen.
Und du weißt...
Früher oder später,
da gibt es keinen Morgen mehr...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen