Sonntag, 13. Januar 2013

#01 Bücherregal - Metro 2034


Titel(Deutsch)Metro 2034
Titel(Englisch)Metro 2034
Titel(Originalsprache)  Метро 2034(Russisch)
AutorDmitry Glukhovsky
VerlagHeyne
ISBN-13978-3453533011
GenrePostapokalypse/Dystopie
Seiten528 Seiten
Meine Bewertung5/5


Inhalt: Der Roman spielt 1Jahr nachdem Roman Metro 2033.
Nach einem apokalytischem Atomkrieg ist Moskau unbewohnbar und die wenigen Überlebenden besiedeln auch noch 20 Jahre danach die teilweise zerstörte Moskauer Metro, während die "normale" Welt von Mutanten jeglicher Art beherrscht wird.
In diesem Roman begleiten wir Hunter, Homer und Sasha auf der Mission die Metro vor einer neuen Gefahr zu beschützen.

Review: Der Roman ist eher düster gehalten und vieles wird unklar gelassen. Die Atmosphäre bleibt durchgehend düster und spannend.
Vieles wird jedoch unklar gelassen, das heißt man erfährt nicht wie es eine Gesellschaft schafft solange zu überleben unter diesen Bedingungen. Ich finde das ganze nicht so schlimm, da man so selbst Spekulationen aufstellen kann und das der eigenen Phantasie überlassen kann :)
In diesem Nachfolgeromam wird viel stärker ins Detail gegangen(das heißt weniger Handlung, poetischer(wegen Homers Roman)...) und die Gefühle von Homer werden gut beschrieben. Man fühlt sich dadurch noch stärker mit den Charakteren verbunden, als ohnehin schon.
Ich finde den Schreibstil verständlich und es fällt mir unglaublich leicht mich in die Personen hinein zu versetzen. Zudem erscheinen ganz von alleine Bilder vor meinem geistigen Auge, was ja leider nicht bei allen Büchern der Fall ist.
Meiner Meinung nach ist das Buch auf alle Fälle lesenswert und selbst wenn man nicht Fan des Genre ist, ist es die Zeit wert ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen