Montag, 1. Mai 2017

Montagsfrage

Guten Tag 😅

Heute gibt es mal wieder die Antwort auf die Montagfage mitten in der Nacht. Hier in der Nähe ist ein Fest und der Bass geht mir doch ziemlich auf die Nerven. Trotz Ohrostöpseln ist der viel zu gut zu hören und deshalb ist an Schlaf nicht zu denken.

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Führst du Leselisten (egal welcher Art)? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Wie sehen diese Listen aus?

In meinem Bulletjournal befindet sich einmal mein Stapel ungelesener Bücher und einmal eine Liste über all die Bücher, die ich 2017 schon gelesen habe. Diese Listen sind ganz simpel und die beinhalten auch nur Name und Autor des Buches.
Auf meinem Blog und auch auf goodreads befinden sich Listen zu all den Büchern, die ich seit 2012 gelesen habe. Diese Listen sind alle mehr oder weniger genau und so kann ich auch feststellen, was ich schon gelesen habe und was nicht. Dieses Jahr will ich unbedingt noch um die 20 Bücher lesen und die befinden sich auf meiner to-read-Liste.
Zusätzlich habe ich noch eine Excelliste in der alle Bücher vermerkt sind, die ich tatsächlich besitze. Somit weiß ich immer, was ich noch nicht von meinen Lieblingsautoren besitze oder nicht. Auch diese Liste ist sehr simpel und beinhaltet nur Name, Autor und Lesestatus.
So viel Wert leg ich übrigens leider nicht so auf die Listen und außer die im Bulletjournal sind glaub ich alle nicht ganz s aktuell, wie sie sein sollten.

Führt ihr Leselisten?

Einen schönen Start in die Woche 😊 Hier fährt gerad ein Traktor mit Anhänger um 2:30Uhr durch eine viel zu enge Straße und ich weiß nicht wer nervöser ist: Die Leute, die den durch die Gasse lotsen oder ich 😅

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Wooow! Da bist du ja immer auf dem aktuellen Stand :D
    Ich führe auch Leselisten :) Ohne einen genauen Überblick zu haben, würde ich vor allem meinen SUB nicht mehr überblicken können. Aber auch die Wunschliste bleibt dadurch übersichtlicher! :D

    |Hier gehts zu meinem Beitrag|

    Liebe Grüße
    Sari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir mit dem SuB auch :) Mit Hilfe der Liste fällt es mir dann auch ziemlich leicht ein neues Buch zum lesen zu finden, da ich so direkt den Namen in die Googlesuchleiste kopieren kann :)

      Löschen
  2. Hallo :)
    Ich bin ein totaler Listen-Junkie und halte alles akribisch fest :D
    Aber so lange es Spaß macht, ist das ja in Ordnung... ;)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, solang es Spaß macht ist es in Ordnung :D Und so verliert man auch nicht so schnell den Überblck oder läuft Gefahr nach 20 Seiten festzustellen, dass man das Buch schon einmal gelesen hat.

      Löschen
  3. Hey :)

    Stimmt! Die SuB-Liste habe ich ja ganz vergessen :'D Das mit der Excelliste ist eine echt gute Idee! Nur bin ich wahrscheinlich zu faul jemals eine solche Liste anzufertigen...

    Mein Beitrag, falls du die Lust verspürst bei mir vorbeizuschauen :D
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/montagsfrage-5.html

    Lg. Tina|Bookhipster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Bei mir ist in der Liste nur Autorenname und Buchname vermerkt und ein X für nicht gelesen. Die Autorennamen sind alphabetisch geordnet, genauso wie die Buchnnamen bei den einzelnen Autoren. Alles andere wäre mir glaub ich auch vielzu aufwendig :)

      Bye

      Löschen
  4. Huhu
    Ich habe schon so viele Leselisten in Bulletjournals gesehen und ich beneide jeden, der so kreativ ist ein Bulletjournal zu machen.
    Mir fehlt da leider die Zeit bzw auch die Motivation und vor allem fehlt es mir an Kreativität :D

    Ich wünsche dir einen schönen 1. Mai und eine schöne Woche

    Liebe Grüße
    Nicky
    The Infinite Bookshelf

    PS. Ich bleibe mal als Leser/Follower hier ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :D
      Meine Leseliste ist total minimalistisch und alles andere als kreativ :)
      Danke, ich hab mich auch einmal bei deinem Blog als Leser eingetragen.

      Bye

      Löschen
  5. Ich beschränke mich auf elektronische Listen und meinen Blog, den man auch ziemlich gut als Archiv nutzen kann. Für ein Bulletjournal bin ich nicht organisiert genug und würde ständig nachtragen, streichen und umsortieren müssen.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)

    Ich spiele immer wieder mit dem Gedanken, mir zusätzlich zu meiner Goodreads-Datenbank auch noch eine Excel-Tabelle zu erstellen. Aber irgendwie erscheint mir das auch überflüssig, schließlich finde ich online all meine Bücher fein säuberlich sortiert. Na mal sehen. Vielleicht packt es mich eines Tages doch noch. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Die Excelliste stammt aus der Zeit in der ich keinen Internetanschluss daheim hatte und da war mir jedes Bit an Datenvolumen Gold wert. Jetzt führe ich sie nur noch aus Gewohnheit :) Das einzige was ich noch zusätzlich habe ist ein App, damit ich im Buchladen genau weiß welche Bücher ich schon gelesen habe und welche nicht.
      Bye

      Löschen
  7. HALLÖCHEN!!! Ich persönlich führe keine Leseliste. Warum? Ich denke ich bin einfach zu bequem dafür. xD

    http://memoriesofbooksss.blogspot.de/?m=1

    Liebe Grüße MemoriesOfBooks

    AntwortenLöschen
  8. HALLÖCHEN!!! Ich persönlich führe keine Leseliste. Warum? Ich denke ich bin einfach zu bequem dafür. xD

    http://memoriesofbooksss.blogspot.de/?m=1

    Liebe Grüße MemoriesOfBooks

    AntwortenLöschen