Mittwoch, 22. Juni 2011

Selbstmord

Das Schicksal spielt gern Katz und Maus,
treibt dich aufs Meer hinaus,
willst nicht mehr leben auf dieser Welt,
hoffst dass dein Boot am Felsen zerschellt.

Das Schicksal hat die Karten schon gelegt,
der Wind der über die Meere fegt,
hattest es nie so leicht und bequem,
wie manch anderer auf dieser grausamen Welt.

Da ein Felsen in der dunklen Nacht,
der Sensenmann erwacht,
schwingt seine Sense über dir,
tausend kleine Stücke treiben auf dem Meer.

Lang kein junges Leben mehr,
was auf dieser Weise verging.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen