Mittwoch, 31. Dezember 2014

Seiten zählen - Dezember 2014

  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars von John Green- 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
  9. Sein letzter Wille von Harlan Coben - 384 Seite
  10. Raven von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten
  11. John Rabe von Erwin Wickert - 480 Seiten
  12. Wach nicht auf! von Jess McConkey - 416 Seiten 
  13. Und du bist tot von Ruth Newman - 479 Seiten 
  14. Im Netz des Teufels von Richard Montanari - 464 Seiten 
  15. Der Spongebob Schwammkopf Film - 141 Seiten 
  16. Unseen von Karin Slaughter - 432 Seiten 
  17. Aschenputtel von Kristina Ohlsson - 496 Seiten 
  18. Die Kinder des Todes von Ian Rankin - 541 Seiten 
  19. Wool von Hugh Howey - 563 Seiten 
  20. Blutsbruder von Michael Marshall - 512 Seiten
  21. Die Familie von Richard Laymon - 352 Seiten
  22. Nothing for ungood von John Madison - 192 Seiten
  23. Grusel, Schauer, Geisterstunde von Stewart/Everett - 229 Seiten
  24. Planet Germany von Eric T. Hansen - 287 Seiten
  25. Wenn ich bleibe von Gayle Forman - 304 Seiten
  26. Todesahnung von James Patterson - 349 Seiten
  27. Japanische Kriminalgeschichten von Reclam - 141 Seiten
  28. Das stumme Lied von Peter Robinson - 448 Seiten
  29. The neighbour von Lisa Gardner - 427 Seiten
  30. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes - 520 Seiten
  31. Zeit im Wind von Nicholas Sparks - 224 Seiten
  32. Das erste Buch des Horros von Joachim Körber - 318 Seiten
  33. Sorry,wir haben die Landebahn verfehlt von Antje Blinda und Stephan Orth - 192 Seiten
  34. Das Testament liegt im Handschuhfach - Unterwegs mit der Mitfahrzentrale von Mauritius Much - 208 Seiten
  35. Ist der Herd wirklich aus von Mark Spörrle - 224 Seiten 
  36. Die unheimliche Bibliothek von Haruki Murakami - 63 Seiten
  37. Insomnia - Schlaflos von Robert Westbrook - 221 Seiten
  38. Die Bäckereiüberfälle von Haruki Murakami - 75 Seiten
  39. Teufelskind von Natsuo Kirino - 222 Seiten
  40. Gibt es intelligentes Leben? von Dieter Nuhr - 191 Seiten
  41. Levels of Life von Julian Barnes - 118 Seiten 
  42. Piercing von Ryu Murakami - 174 Seiten
  43. Bevor ich abkratz, lach ich mich tot von Hans Scheibner - 221 Seiten
  44. XXX ein Atomkraft-Krimi von Martin Sudermann - 234 Seiten
  45. Ein Moment fürs Leben von Cecelia Ahern - 447 Seiten
15012 Seiten von 15.000 Seiten
durchschnittliche Seitenzahl: 334
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit
Shift von Hugh Howey
Dust von Hugh Howey
Before I die von Jenny Downham
Eine Hand voll Worte von Jojo Moyes
Nur diese eine Nacht von Gayle Forman

Samstag, 6. Dezember 2014

Das 6. Türchen



Hallo (´・ω・)ノ

Heute darf ich das 6. Adventstürchen vom Adventskalender für euch öffnen und siehe da: Es enthält ein 3D Origami Tutorial. Natürlich ist es weihnachtlich und es erklärt euch wie ihr einen Schneemann falten könnt.

Für alle Anfänger geht es erst einmal zu diesem Tutorial:
Tutorial für die Dreiecke
Ansonsten eignet sich Youtube wunderbar um das falten der Dreiecke zu lernen.
Es ist egal wie groß das ursprüngliche Quadrat ist. Manche finden es einfach kleine Dreiecke zusammen zu stecken und bei manchen gelingt es nur bei großen Quadraten. Ich selbst habe Papier geholt, welches 3,5cmx3,5cm groß war,

Materialien

  • 85 weiße Dreiecke
  • 2 schwarze Dreiecke
  • 13 grüne Dreiecke(oder eine andere Farbe)
  • schwarzes Papier(Origamipapier eignet sich am Besten) für den Hut
  • 6 Knöpfe für Mund und Nase(leicht aus Fimo herstellbar) oder einfach schwarze Pappe
  • oranges Papier oder eine Möhre aus Fimo


 Plan



Schritt 1
Als erstes falten wir die ganzen Dreiecke nach Anleitung - insgesamt sind das 100 Dreiecke(das dauert jenachdem ein bisschen länger, lasst euch ruhig ein wenig Zeit dafür)





Schritt  2
Jetzt stecken wir die ersten drei bis vier Reihen zusammen. Achtet hier einfach darauf, dass ihr das eine schwarze Dreieck nicht vergesst.



Schritt 3
Jetzt "schließen" wir den Kreis, in dem wir die beiden Ecken ineinander stecken ^_^ Es entsteht also ein "Kreis".  Auch hier eignen sich manche Youtube Videos, um das zu lernen. Wenn es mit drei Reihen nicht klappt(zu instabil mitunter) nimmt einfach noch eine vierte hinzu. Bei den ersten Figuren fiel mir dieser Schritt auch immer am schwersten. Und nun werden die restlichen Reihen drauf gesteckt.



Schritt 4
Steckt die Dreiecke anders herum auf den Körper, sodass die lange Seite nach innen zeigt ^_~ Somit ist die "schöne" und glatte Seite nach außen.



Schritt 5
Steckt die restlichen 4 Reihen nach Anleitung(lange Seite nach außen).



Schritt 6
Klebt die Knöpfe, die Augen und die Nase fest :) Wer will kann einen Hut dazu falten. und einen richtigen Schal um den Hals binden.



Der kleine hat noch einen großen Bruder:


Wie man sieht kann man auch einfach die Position der schwarzen Dreiecke austauschen und den Schal ganz weglassen. 

Viel Spaß beim Basteln! ^_^

Die anderen Türchen findet ihr auf dem Blog: https://madewithlovebykme.blogspot.de/ 

Und weitere weihnachtliche 3D Origami Tutorials findet ihr hier:



PS: Das Tutorial/die Bilder und Nachgebasteltes dürfen nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden!

Sonntag, 30. November 2014

Seiten zählen - November 2014

  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars von John Green- 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
  9. Sein letzter Wille von Harlan Coben - 384 Seite
  10. Raven von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten
  11. John Rabe von Erwin Wickert - 480 Seiten
  12. Wach nicht auf! von Jess McConkey - 416 Seiten 
  13. Und du bist tot von Ruth Newman - 479 Seiten 
  14. Im Netz des Teufels von Richard Montanari - 464 Seiten 
  15. Der Spongebob Schwammkopf Film - 141 Seiten 
  16. Unseen von Karin Slaughter - 432 Seiten 
  17. Aschenputtel von Kristina Ohlsson - 496 Seiten 
  18. Die Kinder des Todes von Ian Rankin - 541 Seiten 
  19. Wool von Hugh Howey - 563 Seiten 
  20. Blutsbruder von Michael Marshall - 512 Seiten
  21. Die Familie von Richard Laymon - 352 Seiten
  22. Nothing for ungood von John Madison - 192 Seiten
  23. Grusel, Schauer, Geisterstunde von Stewart/Everett - 229 Seiten
  24. Planet Germany von Eric T. Hansen - 287 Seiten
  25. Wenn ich bleibe von Gayle Forman - 304 Seiten
  26. Todesahnung von James Patterson - 349 Seiten
  27. Japanische Kriminalgeschichten von Reclam - Seiten
  28. Das stumme Lied von Peter Robinson - 448 Seiten
  29. The neighbour von Lisa Gardner - 427 Seiten
  30. Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes - 520 Seiten
  31. Zeit im Wind von Nicholas Sparks - 224 Seiten
  32. Das erste Buch des Horros von Joachim Körber - 318 Seiten
  33. Sorry,wir haben die Landebahn verfehlt von Antje Blinda und Stephan Orth - 192 Seiten
  34. Das Testament liegt im Handschuhfach - Unterwegs mit der Mitfahrzentrale von Mauritius Much - 208 Seiten
  35. Ist der Herd wirklich aus von Mark Spörrle - 224 Seiten 
  36. Die unheimliche Bibliothek von Haruki Murakami - 63 Seiten
  37. Insomnia - Schlaflos von Robert Westbrook - 221 Seiten
  38. Die Bäckereiüberfälle von Haruki Murakami - 75 Seiten
13405 Seiten von 15.000 Seiten - 89%
durchschnittliche Seitenzahl: 353
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit
Shift von Hugh Howey
Dust von Hugh Howey
Before I die von Jenny Downham
Eine Hand voll Worte von Jojo Moyes
Nur diese eine Nacht von Gayle Forman

Sonntag, 23. November 2014

Neues Bild

Heyho ☆
Ich melde mich von meinem Bett aus, da mich die Migräne jetzt schon seit 7 Tagen in Schach hält und schon mit 2 Attacken beglückt hat. Heute habe ich deshalb nur ein Bild dabei und ich hoffe es gefällt dem ein oder anderen.
Bye

Samstag, 15. November 2014

DIY: Schal

Hallo ☆
Mein erster selbstgwstrickter Schal mit einem Strickbrett ist endlich fertig. Insgesamt habe ich nur 100g Wolle benötigt und die hatte mich nur 1€ gekostet gehabt.
Ansonsten habe ich die Woche herausgefunden,  warum ich so extrem starke Schmerzen seit 8 Monaten habe. Der Trigeminusnerv wurde im März beschädigt :(

Bye

Samstag, 8. November 2014

Facebook-Seite

Hallo ♥
Vor einiger Zeit hatte ich eine Facebookseite für meinen Blog eingerichtet und hier ist sie:

https://www.facebook.com/verstaubteluegen/

Ganz so gut kenne ich mich leider nicht so damit aus, was sich aber hoffentlich in Zukunft ändern wird. Jetzt habt ihr wenigstens eine neue Möglichkeit auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn jemand Tipps und Anregungen hat, dann könnt ihr mir die gerne mitteilen.

Momentan hat mich das Loom-Fieber voll erwischt und ich stricke ganz fleißig vor mir her(wenn ich nicht gerade am lesen bin). Hoffentlich kann ich euch bald einmal das fertige Produkte präsentieren ^_~

Viele liebe Grüße

Freitag, 31. Oktober 2014

Seiten zählen 2014 - Oktober

  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars - 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
  9. Sein letzter Wille von Harlan Coben - 384 Seite
  10. Raven von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten
  11. John Rabe von Erwin Wickert - 480 Seiten
  12. Wach nicht auf! von Jess McConkey - 416 Seiten 
  13. Und du bist tot von Ruth Newman - 479 Seiten 
  14. Im Netz des Teufels von Richard Montanari - 464 Seiten 
  15. Der Spongebob Schwammkopf Film - 141 Seiten 
  16. Unseen von Karin Slaughter - 432 Seiten 
  17. Aschenputtel von Kristina Ohlsson - 496 Seiten 
  18. Die Kinder des Todes von Ian Rankin - 541 Seiten 
  19. Wool von Hugh Howey - 563 Seiten 
  20. Blutsbruder von Michael Marshall - 512 Seiten
  21. Die Familie von Richard Laymon - 352 Seiten
  22. Nothing for ungood von John Madison - 192 Seiten
  23. Grusel, Schauer, Geisterstunde von Stewart/Everett - 229 Seiten
  24. Planet Germany von Eric T. Hansen - 287 Seiten
  25. Wenn ich bleibe von Gayle Forman - 304 Seiten
  26. Todesahnung von James Patterson - 349 Seiten
10344 Seiten von 15.000Seiten - 69%
durchschnittliche Seitenzahl: 398
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit
Shift von Hugh Howey
Dust von Hugh Howey
Before I die von Jenny Downham
Eine Hand voll Worte von Jojo Moyes
Nur diese eine Nacht von Gayle Forman

600. Post // Happy Halloween

Sonntag, 26. Oktober 2014

Lange Tage

Hallo ^_^

So oft wie ich schon das stricken angefangen und wieder aufgehört habe ist es schon ein Wunder, dass ich mir überhaupt so ein Board gekauft habe. Und siehe da plötzlich macht das Stricken Spaß und ich habe ein ganzes Stück schon fertig.

Da die kalte Jahreszeit wieder anfängt verbringe ich jetzt wieder die meiste Zeit im Haus und bin schon am überlegen, wie ich meinen täglichen Spaziergang von einer Stunde demnächst bewerkstelligen will.

Momentan ist eh alles ein wenig unsicher und alles ein wenig stressig, da sich mein Körper zum Thema neuer Lebensabschnitt nur denkt: Nö, will ich nicht. Momentan haben 2 Ärzte die Vermutung, dass ich die Trigeminusneuralgie habe und dementsprechend geht es mir auch. Einen Termin noch dieses Jahr zu bekommen war für mich unmöglich und alle Ärzte verwiesen mich auf Januar. Lediglich das Krankenhaus wollte mich direkt stationär aufnehmen, was aber nicht wegen der Uni geht. Die Krankenkasse hat es geschafft mir einen Termin für Mitte November zu besorgen und bis dahin heißt es stark bleiben. Um ehrlich zu sein weiß ich mittlerweile gar nicht mehr wem ich glauben soll und wem nicht und am liebsten würde ich mich einfach in den Zug setzen und zu meinem Lieblingsarzt fahren(auch wenn er "nur" Orthopäde ist). Er gibt mir wenigstens das Gefühl, dass mir geholfen werden kann und ich auch gesund werden kann, wenn der Zeitpunkt dafür gekommen ist.
Und eine andere Sache, die mich momentan aufregt: Warum ist es heutzutage so schwer an Befunde und vor allem an Röntgenbilder heran zu kommen? Es ist nicht der erste Arzt, der mir das alles verweigert. Selbst Akteneinsicht wurde mir schon verweigert und Blutwerte/Röntgenbilder durfte ich bei manchen Ärzten auch nicht sehen, Selbst andere Ärzte haben es nicht geschafft an diese Daten heran zu kommen. Manchmal frag ich mich wer kranker ist: Das Gesundheitssystem in Deutschland oder mancheÄrzte.

Bye

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Shopping


Hallo \(^_^)

Momentan hab ich ein paar freie Tage und die will ich natürlich bestmöglich nutzen. Da meine Wohnung so weiter fertig ist und ich die Stadt mittlerweile gut genug kenne(und das schon nach einer Woche) habe ich mir mein Auto geschnappt und los ging es.
Es ist schon ein wenig befremdlich wieder so viel französisch zu hören... Oder französische Schilder zu sehen. 
Alles auf den Bildern ist von Primark, lediglich die Schwämmchen sind von DM und die Eulen sind von Kaufhof. Alles in allem hat es sich gelohnt dort hinzufahren, auch wenn ich mir deshalb wahrscheinlich eine neue Windschutzscheibe fürs Auto kaufen muss. Ich glaube den Steinschlag kann man einfach nicht mehr reparieren >:(

Bye

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Verlierer

Wie wird es wohl weitergehen?
Gibt es überhaupt noch einen Weg?
Eine Fluchtroute, die ich nehmen kann?
Gibt es extra Fallen im Leben für Verlierer,
Leute, die nie gewinnen,
Leute, wie mich die hoffnungslos verloren scheinen?
Nein, bestimmt nicht.
Ich habe alles weggeworfen für diese eine Chance
und diese eine Chance habe ich hoffnungslos verspielt.

Montag, 13. Oktober 2014

Schulaufgabe: Schreiben Sie eine Fabel![2010]

Vertrauen?

In einer nebligen Novembernacht geschah es: ein grauenvoller Mord unter den Tieren, der seines gleiches suchte.
Schon lange waren sie ihn Leid, den armen Papagei, Es lag halt in seiner Natur, er konnte nichts dafür, er plapperte halt gern.
Die einfache Arbeit hinterließ  das Wiesel dem Esel, es habe ja schließlich schon genug für alle getan. Gesagt und getan die Leiche war vom Hof.
Nichts ahnend am nächsten Tage stand das Wiesel am Tische voller Gaben. Glücklich verspeiste es die Eier, unter dem wachsamen Auge der Dogge.
"Letzte Nacht, was war das für ein Geschrei? Ihr habet doch nicht den Papagei getötet?", wollte die stolze Dogge wissen.
"Ach wo, wo wären wir denn da?", erwiderte das Wiesel frech.
"Die Blutspur von dem irren Vogel führte mich zu Ihrem Bau"
Und mit einem Mal war das Spielchen aus, die Falle schnappte zu.
Und die Moral von der Geschicht': Traue einem einfältigen Esel nicht!

~~~


Hallo \(^_^)

Da es ansonsten eigentlich nur nachdenkliche, melancholische Texte von mir gibt habe ich euch heute eine Fabel mitgebracht. Hoffentlich gefällt sie dem ein oder anderen und bringt manch einen vielleicht auch zum schmunzeln.

Bye

Sonntag, 12. Oktober 2014

Herbstliches Naildesign

Hallo :)
Heute habe ich euch ein herbstliches Naildesign mitgebracht. So ein bisschen erinnert mich das Ganze an grunge.
Den Polka Dot Lack habe ich noch zusaetzlich verwendet, da es ohne einfach viel zu langweilig ausgesehen hatte.
Bye

Freitag, 10. Oktober 2014

Deko

Hallo ♡
Fuer die neue Wohnung habe ich mir erst einmal neue Dekorationsartikel gekauft. Ein netter Nebeneffekt: Jetzt weiss ich wenigstens wo was ist in dieser Stadt :)
Die Matte hat mir meine Mutter zum Einzug geschenkt.
Bye

Freitag, 3. Oktober 2014

Herbstdeko: DIY


Hallo \(^_^)

Diese Woche zieh ich endgültig in meine neue Wohnung und das bedeutet Abschied nehmen. Die letzten paar Monate hatte ich bei meinen Eltern gewohnt, da es meiner Wohnung dank den Renovierungsarbeiten kaum auszuhalten war. Das geht schon seit Anfang Januar so und irgendwann nervt es einfach nur noch. Angst habe ich nicht vor dem Neuanfang, aber trotzallem bin ich ziemlich aufgeregt. Für die Schule war ich ja auch 50km weit weggezogen und jetzt beträgt die Distanz zu meinen Eltern das dreifache. Aber sie sind ja nicht aus der Welt und da es nur für die nächsten 3-5 Jahre so ist heißt es Zähne zusammen beißen.
Was mir am meisten Sorgen bereitet ist sowieso meine Gesundheit. Ziel des Krankenhausaufenthaltes war es nicht meine Schmerzen zu reduzieren, dieses soll erst mit der Zeit quasi von selbst geschehen. Ich sollte nur lernen, dass ich nach den Schmerzattacken mich selbst behandeln kann. Und das ich nicht die eigentlichen Kopfschmerzen behandeln kann jedoch die Spannungskopfschmerzen. Es ist schon ziemlich frustrierend, da ich gegen die Attacken selbst nicht ausrichten kann und jetzt im Herbst/Winter treten diese sowieso wieder vermehrt auf. Aber alles in allem bin ich doch zufrieden mit dem Aufenthalt, da mir vieles endlich einmal erklärt wurde. Und bei meinem Kiefergelenkproblem konnten sie auch "nur" zeitweise helfen und der Chirug meinte, dass es scheinbar nur noch Probleme mit den Muskeln/Nerven gibt. Ständig wird mir gesagt, dass meine jetzige Situation nicht tolerierbar sei und man was machen müsse gegen die Schmerzen, aber niemand kann oder will mir wirklich dabei helfen. Und immer wieder werde ich heim geschickt und vertrötest. Und selbst die Ärzte, die mir wirklich helfen wollen stoßen an ihre Grenzen, da die zuständigen Ärzte mich immer weiterreichen. Und bei einer Nervenreizung find ich das alles andere als angebracht, geschweige denn als hilfreich.

Und ansonsten hat mich wieder einmal das Bastelfieber gepackt wie man oben unschwer erkennen kann. Wie gefallen euch die kleinen? :)
Angeblich soll es beim gesund werden helfen und da es meistens eine gute Ablenkung ist, werde ich denke ich mal in Zukunft wieder öfters malen/basteln.



Bye
Pea

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Melted Crayon

Hallo ^_^


Mittlerweile gibt es richtig viele Melted Crayon(geschmolzene Wachsmalstifte) Bilder und ich wollte das ja schon laaaaange einmal ausprobiert haben.
Aus diesem Grund hatte ich mir auch Wandfarbe gekauft und eine Leinwand damit angepinselt.
Was ich von dem Portrait an sich halte ist mir noch nicht ganz klar. So 100% wie Takanori Nishikawa sieht es noch nicht aus, weshalb ich das Gesicht an sich wahrscheinlich noch ausbessern muss. Aber was haltet ihr davon? :)
Momentan überlege ich, ob ich nicht noch irgendeinen schönen Spruch auf das Bild schreiben soll.

Bye

Dienstag, 30. September 2014

Seiten zählen 2014 - September


  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars - 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
  9. Sein letzter Wille von Harlan Coben - 384 Seite
  10. Raven von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten
  11. John Rabe von Erwin Wickert - 480 Seiten
  12. Wach nicht auf! von Jess McConkey - 416 Seiten 
  13. Und du bist tot von Ruth Newman - 479 Seiten 
  14. Im Netz des Teufels von Richard Montanari - 464 Seiten 
  15. Der Spongebob Schwammkopf Film - 141 Seiten 
  16. Unseen von Karin Slaughter - 432 Seiten 
  17. Aschenputtel von Kristina Ohlsson - 496 Seiten 
  18. Die Kinder des Todes von Ian Rankin - 541 Seiten 
  19. Wool von Hugh Howey - 563 Seiten 
  20. Blutsbruder von Michael Marshall - 512 Seiten
8631 Seiten von 15.000Seiten - 58%
durchschnittliche Seitenzahl: 432
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit
Shift von Hugh Howey
Dust von Hugh Howey
Before I die von Jenny Downham

Montag, 29. September 2014

Shopping


Hallo :)

Heute waren wir auf dem Michelsmarkt in Andernach und endlich habe ich eine neue Tasche für die Uni. Schon viel zu lange liebäugel ich jetzt die Tasche und nach über einem Monat hat mich meine Mutter dazu überredet sie endlich zu kaufen. Ich kaufe wirklich sehr selten Taschen und die meisten habe ich entweder schon sehr lange oder geschenkt bekommen. Oder sie mussten für irgendwelche super wichtigen Veranstaltungen(Hochzeit, Firmung usw.) gekauft werden. 
Den Eulenaufhänger habe ich im Kodi gekauft, da leider in meiner neuen Wohnung keine Haken für große Handtücher an der Wand hängen. Und eine Handtuchstange wie in meiner alten Wohnung hängt auch nirgends. Ansonsten fehlt jetzt noch einiges in meiner neuen Wohnung, da ich ja meine alte Küche nicht mitnehmen konnte und ich in meiner neuen Küche keine Hängeschränke aufhängen kann/darf. Auch Gardinen/Vorhänge fehlen noch, aber dieses Mal habe ich wenigstens nur ein Fenster und nicht 3(+Balkontür) ^_^
Die Jacke habe ich von meiner Mama gekauft bekommen, da ich laut ihr noch nicht genug besitze. Also laut manchen Freunden besitze ich nur Oberteile/Jacken mit Ohren und vorzugsweise sind die alle plüschig.
Und ansonsten hatte ich letzten Samstag 2 Bücher gekauft: "Die Familie" von Richard Laymon und "Das Revier" von Patricia Cornwell. Eigentlich wollte ich ja nichts neues mehr kaufen, aber da es nur Mängelexemplare sind und meine Lieblingsautoren.... Aber in Zukunft geh ich wahrscheinlich mehr in die Bücherei, da mir das Leben als "Bücherwurm" langsam zu schwer wird(viel zu viele Umzugskisten waren das!). Ich glaube wenn ich dann mal einen wirklich festen Wohnsitz habe, dann werde ich auch wieder mehr kaufen ;3

Bye

Montag, 22. September 2014

Shopping

Hallo (^o^)/
Da der Winter im Anmarsch ist und ich keine vernuenftige Muetze fuern Herbst habe, war ich heute schnell eine kaufen. Sie ist von Samaya und haelt hoffentlich etwas mehr den Wind ab(meine schwarze, duenne Muetze schafft das nicht). Und ja, ich habe glaub ich langsam einmal genug Muetzen.
Da mein SuB so klein ist, habe ich mir heute ein neues Buch gekauft. Da ich schon etwas laenger immer die Zitate daraus auf Weheartit herze wurde es auch langsam einmal Zeit ;3
Und ja ich habe jetzt drei Flaschen Glanzlack, da meine immer Beine bekommen.Aber bald bin ich endlich umgezogen und hoffentlich taucht dann alles wieder auf! :)
Bye

Freitag, 19. September 2014

Verdammnis[2009]

Blutige, klamme Finger greifen nach dir,
kommst angekrochen, suchst Schutz bei mir,
werde ihn dir mit Wonne verwehren,
denn dagegen kannst du dich nicht wehren.

Du wusstes doch die Wahrheit,
sorgtest aber nie für Klarheit,
für dich war es einfach so zu leben,
dich im Netz der Lügen zu bewegen.

Sollst nun all diesen Hass spüren,
all die Verratenen, die Wunden sehen,
du weißt hier hilft kein flehen,
du weißt wohin wir dich führen.

Schmorren sollst du für immer,
in dem lodernden Feuer voll Hass,
dein Flehen macht es nur noch schlimmer,
jetzt siehst du, was du davon hast!

Samstag, 13. September 2014

Verletzt[2009]

 [Triggerwarnung: SVV]

Es gibt kein Zurück,
aus dem Hier und Jetzt,
du wurdest zu oft verletzt,
deshalb wurdest du verrückt.

Die Wunden sind zu tief,
es tut weh, egal wie du lebst,
wusstest weder ein noch aus,
wolltest einfach nur noch raus.

Dachtest es ist besser,
hattest ja das Messer,
welches half zu vergessen,
doch du warst wie besessen.

Mittwoch, 3. September 2014

Aufopferung[2006]

'nen Schritt vom Tod entfernt,
durchleidest viele Qualen,
dein Körper gespickt mit Tumoren,
kannst dich kaum noch regen,
langsam fehlt dir der Mut,
weiterzumachen und mehr,
doch machst du weiter nur für ihn,
deine Qualen sind nichtig in seiner Nähe,
doch ob er e respektiert,
niemand weiß es...

Sonntag, 31. August 2014

Seiten zählen - August 2014


  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars - 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
  9. Sein letzter Wille von Harlan Coben - 384 Seite
  10. Raven von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten
  11. John Rabe von Erwin Wickert - 480 Seiten
  12. Wach nicht auf! von Jess McConkey - 416 Seiten 
  13. Und du bist tot von Ruth Newman - 479 Seiten 
  14. Im Netz des Teufels von Richard Montanari - 464 Seiten
5946 Seiten von 15.000Seiten - 40%
durchschnittliche Seitenzahl: 425
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit
Shift von Hugh Howey
Dust von Hugh Howey
Before I die von Jenny Downham

Tagchen!

Bis zum Umzug sind es jetzt noch 1 1/2 Monate und ich habe mir fest vorgenommen bis dahin noch mindestens 5 Bücher zu lesen, damit ich auf die Kiste "SuB" endlich einen Deckel legen kann. Und momentan hoffe ich, dass in meiner neuen Wohnung noch Platz für ein hohes Billyregal ist, da ich ansonsten meine ganzen Bücher nicht unterbekommen werde. Klar habe ich noch das gezackte Wandregal von Ikea, aber dafür brauch ich erst einmal eine Wand, die das Regal samt Büchern auch tragen kann. 

Bye

Samstag, 30. August 2014

Lebenswille[2006]

Es war die Zeit gekommen um zu fliehen
Dies wird meine einzige Chance sein
Ich wollte meine Augen schließen, für immer
Ich will der Realität entfliehen
Ich wollte frei sein um wie ein Vogel fliegen zu können
Doch die Ketten binden mich an das Jetzt

Gilt das Licht mir, auf dem sonst so düsteren Weg?
Bist du es, der die Ketten durchtrennen wird?
Ich weine dir blutige Tränen hinterher
Doch du siehst sie nicht
Ich habe ein zerbrochenes Herz
Die Splitter des Herzens erschweren mir das Atmen

Auch Nerven aus Drahtseilen können reissen
Wusstest du das?
Worte können Menschen töten
War dir das bewusst?
Würde mich doch nur jemand verstehen
Und meinen Worten Glauben schenken
Mein Lebensmut liegt in deinem Grabe
Schon viel zu lange
Bitte flicke meine Seele
hauche mir wieder Leben ein
Hat denn niemand ein offenes Ohr für mich?
Lass mich nicht alleine zurück

Sonntag, 17. August 2014

Fight!


Hallo (^_^)/

Momentan stecke ich mitten im Umzugsstress, da ich meinem Bruder bei seinem Umzug helfe und gleichzeitig meinen eigenen am vorbereiten bin. Plan A hat doch geklappt und mittlerweile bin ich doch recht froh darüber, dass das mit Kunst/Design nicht geklappt hat.
Die letzten 2 1/2 Wochen war ich nicht daheim, weshalb ich auch keine Blogposts schreiben konnte. Dafür habe ich die Zeit genutzt um mir über einiges klar zu werden, weshalb ich auch beschlossen habe vorerst in Deutschland zu bleiben um meinen eigenen Weg zu gehen. Was nützt es mir auch etwas zu studieren, was mich nicht weiter bringt?


Das linke Entchen ist neu in der Sammlung ^_^ Das mit dem Regenschirm und die beiden Weihnachtsenten gab es letztes Jahr zu Weihnachten. Ich liebe Lanco einfach ♥  Hoffentlich find ich in meiner neuen Wohnung einen schönen Platz für meine Entchen und für mein Nanoblockzüge ^_^

Das einzige was mich ein wenig traurig macht: Der Arzt meint ich muss mich noch gedulden und mitunter dauert es noch Wochen bis mein Schmerzlevel sinkt und sie wollen erst einmal abwarten, ob Sport alleine mich gesund machen kann. Wenigstens kann ich wieder ganz normal essen, was auch Zeit wurde! 5 Monate nach einer Kiefergelenkblockade sollte das alles eigentlich selbstverständlich sein. Leider kann man nicht sagen, ob die Schmerzen komplett verschwinden werden oder nicht.

Viele liebe Grüße

Mittwoch, 16. Juli 2014

Abitur 2014

Tagchen! ♥

Endlich habe ich das Abitur geschafft (: Die letzten paar Jahre waren alles nur nicht leicht und ich hatte oft das Bedürfnis einfach aufzugeben. Viele private Dinge haben mich kontinuierlich beschäftigt und nur weil man auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur macht haben die Lehrer nicht unbedingt Verständnis für so etwas. Das andere Problem ist dann auch noch die "unsichtbare" chronische Schmerzerkrankung, die mir nicht nur einmal einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Kopfschmerzen hat in der Regel jeder einmal, aber für mich ist das mein Alltag: 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Und wie bei allen Dingen im Leben kann man nicht erwarten, dass man bei allen auf Verständnis stößt, geschweige denn Mitleid oder eine Sonderbehandlung. Aber alles in allem hat mich mein Notendurchschnitt doch positiv überrascht, da ich zugegebenermaßen kaum etwas für die Schule getan habe wegen der Krankheit und dem Stress. Mein Ziel war es irgendwie zu bestehen und das habe ich (: Wahrscheinlich hätte ich jetzt einen 1er-Schnitt, wenn ich mich einmal ein wenig angestrengt hätte, aber dafür hätte ich erst einmal eine Schmerztherapie gebraucht. Jedoch bestanden ist bestanden, egal welcher Schnitt ^_~ Und darauf kann ich stolz sein.

So ganz konkrete Pläne habe ich noch nicht für die Zukunft, aber momentan hoffe ich einfach an einer meiner Wunschunis angenommen zu werden. Mehr dazu werde ich berichten, wenn es dann endlich soweit ist.
Aber vorher steht noch der Untersuchungstermin im Krankenhaus an und ich hoffe einfach einmal, dass ich nach 7 Jahren warten endlich einmal eine stationäre Schmerztherapie bekomme.

Bis bald (:

Freitag, 11. Juli 2014

Seiten Challenge 2014 - Juli


  1.  Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
  5. The fault in our stars - 316 Seiten
  6. Unheil von Wolfgang Hohlbein - 637 Seiten
  7. Never tell a lie Lügen können töten von Hallie Ephron - 352 Seiten
  8. Stadt aus Blut von Charlie Huston -320 Seiten
3163 Seiten von 15.000Seiten - 21%
durchschnittliche Seitenzahl: 395
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit

Dienstag, 8. Juli 2014

Haul

Hallo ♡
Heute war ich endlich in der Stadt shoppen. Eigentlich wollte ich gestern gehen, aber ich war viel zu fertig und wuetend(manche sollten ihre Jobwahl mal ueberdenken).




Zuerst war ich bei Newyorker Oberteile kaufen, da ich leider zwar Tshirts habe, aber nur eine handvoll fuer den Sommer. Zusaetzlich habe ich mir auch ein Bandeautop geholt :)
Da ich ziemlich lichtempfindlich bin und Sonnenallergie habe musste noch ein Hut her. Den Hut habe ich im Sale bei Tally Weijl erstanden. Ich wollte erst einen schwarzen, aber schwarz und Sonne vertraegt sich einfach nicht. Ich hab zwar noch einen anderen Hut, aber der ist gruen und passt nun einmal nicht zu allem.
Das Haarband ist von Claires :)
Und das USB Kabel vom Saturn. Mein Laptop ist leider schon etwas laenger kaputt und jegliches Reparaturprogramm findet keinen Fehler. Selbst mein geliebtes Knoppix hilft nicht, weshalb ich mir entweder einen neuen Laptop kaufen muss oder eine Festplatte. Da ich noch an bestimmte Daten kommen will und ich mein Kabel fuer die Festplattenumhuellung(?!) nicht mehr finde musste ein neues her.



Und hier einmal der neue und der alte Hut/Kappe oder was auch immer in Aktion. Denkt ihr ich sehe schon volljährig aus? Mir will das kaum einer glauben, dass ich schon 23 Jahre alt bin.

Demnächst kommen wahrscheinlich wieder mehr Blogposts :) Ich habe endlich das Abitur und auch in Sachen Schmerztherapie geht es vorwärts. Es ist zwar nur ein Untersuchungstermin im Krankenhaus, aber immer noch besser als gar nichts.

Bye

Freitag, 27. Juni 2014

Schuhe

Hallo (^_^)/
Da ich Schuhe immer so lange trage bis sie auseinander fallen musste unbedingt ein neues Paar her.
Die British Knights hab ich schon jetzt seit Ende April und neben meinen Nike Schuhen(luftdurchlaessige/wasserdurchlaessige Laufschuhe) sind es auch die einzigen Schuhe, die ich staendig trage. Und da die Schuhe von 2010 glaube ich sind, sehen sie auch nicht mehr so gut aus, leider. Das gelbe sind Undergroundschuhe, die ich mir 2009 in Paris gekauft hatte und weshalb mich manche Ronald nennen Dx Aber mit denen lieg ich super im Trend ♡
Eigentlich wollte ich euch meine Nanoblocksammlung praesentieren, aber der liebe Wettergott hat wohl etwas dagegen. Und gerade sieht es schon wieder nach einem Unwetter aus!
Momentan bereite ich neue Origamifiguren vor und hoffentlich kann ich die euch naechste Woche schon praesentieren :)
Bye

Sonntag, 15. Juni 2014

Neuzugang und Buecherregal

Hallo (^_^)/
Nachdem ich mich selbst so lange davon abgehalten habe, habe ich mir endlich Unseen gekauft. The fault in our stars und unseen habe ich fuer den normalen Preis erstanden, die anderen 4 gabs fuer 10EUR.
Hier sieht man meine beiden Buecherregale. Leider sind die mittlerweile viel zu klein und das dritte ist einfach nur bloed aufgeteilt. Da es immer noch nicht feststeht, ob ich jetzt nun studieren gehe und wo kann ich mir auch kein ordentliches Regal zulegen. Im Studentenwohnheim hab ich ja nicht sooo viel Platz ^^'
Das ist alles momentan total bloed, da ich rein von der Gesundheit her nicht studieren gehen darf, aber mein Ehrgeiz ist da ganz anderer Meinung. Und momentan warte ich ja noch auf die Schmerzklinik, da immer noch nicht feststeht wann ich da hin kann oder ob die ueberhaupt was machen koennen.
Bye

Mittwoch, 11. Juni 2014

Distressed Nails III. - Ocean





Hallo :)

Heute gibt es das 3. Naildesign auf diesem Blog mit dieser Technik :)

Passend zu dieser brütenden Hitze wollte ich etwas haben. was mich ans Meer erinnert. Oder allgemein an den Sommer. Und wie findet ihr die Farbkombination?

Bye

Dienstag, 10. Juni 2014

Seiten zählen - Juni 2014


  1.   Outrage von Arnaldur Indridason - 386 Seiten
  2. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher - 283 Seiten 
  3. Full dark, no stars von Stephen King - 453 Seiten
  4. Der Vogelmann von Mo Hayder - 416 Seiten
1538 Seiten von 15.000Seiten - 10%
durchschnittliche Seitenzahl: 385
momentan am lesen: -

must read: Du bist dran! von Charles Benoit

Montag, 9. Juni 2014

Distressed Nails II.

Hallo ^_^

Ich wollte unbedingt einmal gruseligere Naildesigns mit der Technik ausprobieren und hier ist das Ergebnis davon ^_^ Leider besitze ich keinen blutroten Nagellack
Als unterste Schicht habe ich einen silbernen verwendet um Klauen/Metall nachzuahmen. Und dann habe ich nach und nach mit orange, hellgrün, dunkelgrün, türkis, schwarz und rot versucht Effekte/Dreck nachzuahmen. Ich glaube es nächste Mal mache ich sie matt, da das Glänzen wegen dem Klarlack doch sehr extrem ist Dx

Bye

Mittwoch, 21. Mai 2014

Distressed Nails

Hallo :)
Wie man sehen kann habe ich den neuen Nageldesigntrend auch einmal ausprobiert ;3
Mir persoenlich gefaellt dieser Stil ohne starke Kontraste viel besser. Und wenn man unbedingt schwarz dabei haben will, dann sollte man meiner Meinung nach auch knallige Farben dazu waehlen. Ich glaube naechste Woche probier ich einmal andere Farben aus ;3
Da das alles leicht nachzupinseln ist kann ich das alles nur empfehlen. Ich find ihn vielleicht zu pinseln als andere Designs(die mit Schwamm, dem gefaecherten Pinsel usw).
Bye

Dienstag, 13. Mai 2014

Broken Heart - Kapitel 1

Heute stehe ich schon wieder hier und schaue aus dem Fenster.
Die Sonne geht unter, was für ein schönes rot, wie Feuer.
Genau dieselbe Farbe wie der Sensenmann von meinen Eltern.
Was hab ich nur getan? 
Wieso habe ich sie nur an diesem Tage allein zurück gelassen?

Rückblick:
"Kira, Schatz du musst ins Bett", rief meine Mum.
Ich lief zu ihr und antwortete: "Ja Mum."
Meine Mum brachte mich auf mein Zimmer und half mir in meinen Schlafanzug. Irgendetwas war anders an diesem Tag. Mein Dad hatte schon früh das Haus verlassen und meine Mum war sehr angespannt gewesen den ganzen Tag über.
Sie drückte mir zum Schluss noch einen Kuss auf die Stirn und verschwand, es war wohl das letzte Mal als ich sie so sah.
Ich werde sie nie vergessen.
Ich legte mich danach ins Bett und konnte irgendwie nicht einschlafen. Es mussten wohl Stunden vergangen sein.
Anscheinend war ich letzendlich doch eingeschlafen.
Ich wachte auf, weil es so komisch gerochen hatte. Ich sah nur noch den Rauch in mein Zimmer kommen. Ich bekam Panik und rannte so schnell es ging raus.
Ich dachte nicht nach, als ich an dem Feuer vorbeirannte.
Der Rauch war dicht gewesen, aber ich schaffte es trotz allem sicher ins Freie.
Ich rief nach Mum und Dad, doch sie antworteten mir nicht. Ich sah aufs Haus, auf das Schlafzimmerfenster meiner Eltern.
Ob sie es nicht gehört hatten?
Ich rief noch mal.
Nein.
Was sehe ich da?
 Das ist doch mein Dad!
"Dad", rief ich.
Er schaute zu mir und schrie.
Ich schaute genauer hin, er brannte!
Einer musste ihm doch einfach helfen!
Meine Nachbarin hatte inzwischen auch den Brand bemerkt und hat den Krankenwagen und Feuerwehr alamiert gehabt, alles schien eine Ewigkeit zu dauern.
Sie rannte in den Garten zu mir, sie nahm mich in den Arm.
"Kira was ist los?"
Ich schwieg.
In diesem Moment war meine Mum aus dem Fenster gekracht.
Sie sah aus, als bestände sie nur aus Feuer.
Meine Nachbarin schaffte sie weiter weg vom Haus und versuchte das Feuer durch rollen zu ersticken.
Sie hatte es endlich geschafft, doch meine Mum war nicht mehr bei Bewusstsein.
Sie gab noch Lebenszeichen von sich, doch nach wenigen Minuten hörte ihr Herz auf zu schlagen.
Es kam mir vor wie Stunden.
Die Welt schien still zu stehen.
Meine einst heile Welt zerbrach, genau in dem Moment.
Ihr Körper war völlig verbrannt.
Es war wieder ein Wunder, dass sie die wenigen Minuten noch lebte.
Und vor meinen Augen verstarb.
Mittlerweile war auch die Feuerwehr eingetroffen und konnte nichts mehr machen.
Sie brachten zwar das Feuer unter Kontrolle, konnten aber nicht verhindern, dass das Haus niederbrannte. Mit meinem Dad.
Ich nächtigte daraufhin bei meiner Nachbarin und fuhr direkt am nächsten Morgen zu meiner Tante aufs Land.
Bisher wurde noch kein Wort über die ganze Sache verloren.
Erst 2 Jahre später wurden die ersten Male der Brandwunde an meiner Seele sichtbar.
Meine Tante schickte mich zu vielen Therapeuten, doch niemand konnte helfen.
Immer und immer wieder spielte sich die selbe Szene in meinem Kopf ab.
Wir redeten daraufhin auch mehr über den Vorfall.
Rückblick Ende

Bin ich es Schuld?
Was haben meine Eltern böses getan?
Ich stehe wohl schon seit Stunden am Fenster und blicke gedankenverloren nach draußen.
Ich höre Schritte, meine Tante kommt näher und legt ihre Hand auf meine Schulter: "Kira, komm geh ins Bett. Morgen sieht der Tag wieder ganz anders aus."
Ich gehe mit ihr nach unten und legte mich aufs Doppelbett. Ich werde immer müder und schlafe schließlich ein.
Am nächsten Morgen werde ich von den Sonnenstrahlen geweckt und gehe in die Küche. Da ich noch die Sachen von gestern an habe, hielt ich es nicht für nötig mich umzuziehen.
"Kira heute gehst du ja wieder in die Schuler oder?", fragt sie mich, obwohl sie die Antwort doch selbst am Besten kennt.
Ich nicke nur als Antwort.
Meine Tante meint ich soll in die Schule gehen um auf andere Gedanken zu kommen, also tue ich es auch.
Seit dem Vorfall vor 5 Jahren schweig ich eher und rede kaum noch. Hier auf dem Land habe ich viele Freunde, doch diese wohnen ziemlich weit weg von mir. Meine Tante fährt mich jeden morgen fast eine Stunde zur Schule, aber das machte mir nichts aus. In einem halbem Jahr gehe ich auf die Mittelschule und die ist ganz in der Nähe von unserer Villa.
Es gibt Tage an denen ich gar nicht mehr daran denke was vorgefallen ist. Meine Tante meint ich bin auf dem Weg der Besserung, aber was ist daran so schön?!
Nachher kommt der Schmerz doch eh wieder. Manchmal wünsche ich mir einfach nur zu sterben. Was bringt es weiterzuleben?
Bin ich auch in Gefahr?
Die Akte von meinen Eltern ist immer noch nicht abgeschlossen. Es arbeiten immer noch viele Leute an dem Fall. Denn sie waren nicht die einzigen die auf geheimnisvolle Weise umkamen. In der Nacht starb auch mein großer Bruder. Auch in seiner Villa, bei lebendigen Leibe verbrannt. Insgesamt kamen 10 Menschen ums Leben. Alle bei Bränden, alle in einer Nacht.
Werde ich die nächste sein? Gibt es überhaupt eine Chance zu fliehen? Was ist bloß passiert? Mein Dad war doch so lieb? Wieso musste ausgerechnet er sterben? Oder meine Mum? Sie waren doch nicht böse? Sie waren immer so liebt zu mir.
Die Schule langweilt mich. Zwar habe ich viel Spaß, aber die Schule ist doch eine Sache für sich. Wir machen zwischendurch Ausflüge und haben oft im Sommer draußen Unterricht. Aber trotzdem ist es zum einschlafen. Vielleicht ist das auf dem Land so? Ich weiß es nicht. Aber meist bin ich eh nur die ersten Stunden da, da ich es länger unter so vielen Menschen einfach nicht aushalte.
Wieso kann ich nicht ganz weg bleiben? Einfach nur schlafen. Vielleicht ist alles auch nur ein Traum. Ein niemals endender Traum. Ein Apltraum.

Sonntag, 11. Mai 2014

Shopping

Hallo ^_^

Da mir noch einige Sachen für den Krankenhausaufenthalt fehlen musste ich unbedingt shoppen ^_^ Und da ich in der Gegend war habe ich mich in Frankfurt auf die Suche nach gewissen Kleidungsstücken gemacht :) Ich war jetzt schon in mehreren Städten danach am suchen und ich habe leider immer noch nicht alles :( Aber eigentlich fehlt mir nur noch der Jogginganzug und eine schöne Bikinihose, wobei die eigentlich optional ist, da ich ja noch 2 besitze ^^; Wobei ersteres auch nicht zwingend notwendig ist, da es ja im Sommer draußen gar nicht so kalt ist und ich eigentlich auch genug Sporthosen besitze. Seht ihr mein Dilemma? ^^;


Zu erst war ich im Nordwestzentrum unterwegs und danach habe ich mich auf die Zeil begeben. Eigentlich wollte ich noch einen anderen Teil von Frankfurt sehen, aber bei den Kiefergelenkschmerzen wollte ich einfach nur noch ins Bett :(
Also alle Artikel sind von Primark außer die Reinigungsmilch :) Da ich bis auf 2 Schlafanzüge keine für den Sommer habe musste ich mir neue kaufen. Normalerweise schlaf ich in Sportkleidung, aber da ich Sportkleidung benötige fällt die leider schon einmal flach. Mein Freund meint zwar, dass ich defintiv viel Kleidung habe, aber scheinbar besitze ich doch nicht genug(und eigentlich besitze ich nicht so viel!)?
Ich wollte mir eigentlich ein Bandeaubikini bei BonPrix kaufen, aber die Filiale bei mir in der Nähe hat die gar nicht und im Onlineshop wollte ich die nicht bestellen >:( Ich hatte mich durch einige Bikinischnitte(?!) durchprobiert und scheinbar passen mir nur die Bandeaubikinis ;-; Ich hatte bei H&M einen schönen an, aber da die den nur in mintgrün da hatten...
Ich hoffe einfach einmal, dass beide Oberteile den Krankenhausaufenthalt überleben und ich mindestens noch eins mit in den Sommerurlaub nehmen kann.

Bevor einer fragt: Noch steht das mit dem Krankenhausaufenthalt auf der Kippe, aber ich besorge lieber jetzt alles an Utensilien, bevor es mir zu schlecht dafür geht.

Bye