Sonntag, 2. Dezember 2018

#156 Bücherregal - Im Grunde ist alles ganz einfach(Kurzrezension)


TitelIm Grunde ist alles ganz einfach
AutorDora Heldt
Verlagdtv Verlagsgesellschaft
GenreHumor/Gegenwartsliteratur
Seiten224 Seiten
Meine Bewertung
3/5

 Inhalt

In 52 Kolumnen beschäftigt sich Dora Heldt mit den Problemen des Alltags. Diese Kolumnen sind bekannt aus der Frauenzeitschrift "Für Sie". Mit viel Selbstironie erzählt sie von völlig unnützem Wissen, die Kunst des Einparkens und dem Problem der Frauenhandtasche.

Review

Die Kapitel sind wie im Klappentext angegeben im Kolumnenstil verfasst, das heißt sie sind kurz und locker gehalten. Die Geschichten sind authentisch und beinhalten bekannte Alltagszenarien, welche man gut nachvollziehen kann.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Ich hatte öfters das Gefühl, als würde mir die Autorin die Geschehnisse persönlich im Gespräch erzählen.

Jedes Kapitel besteht aus ungefähr 2 1/2 Seiten und einer Titelseite. Dadurch geht viel Platz verloren und das Buch erscheint um einiges dicker. Im Grunde könnte man so bei jedem Kapitel eine Seite sparen.


Fazit

Das Buch ist eine leichte Lektüre, schnell durch gelesen und eignet sich deshalb prima für zwischendurch. Es ist lustig und unterhaltsam und eignet sich sehr gut als Mitbringsel. Ich persönlich würde es jedoch nur Fans von Kolumnen aus Frauenzeitschriften empfehlen. Mich hat es zwar unterhalten, aber mehr auch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das kommentieren werden neben deinen eingegeben Formulardaten weitere personenbezogene Daten(z.B. die IP-Adresse) an die Google-Server übermittelt. Näheres dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google